Argumentationstraining gegen diskriminierende Äußerungen (Bildungsurlaub)

| Online

In den Kalender eintragen (lädt ICS-Kalender-Datei)

Abwertende, entwürdigende und ausgrenzende Äußerungen begegnen uns auf der Arbeit, in der Familie und im Freundeskreis oder auch in der Öffentlichkeit, und sie machen uns meist einfach nur sprachlos. In diesem Training geht es um Sensibilisierung für diskriminierende und menschenverachtende Äußerungen und darum, wie wir uns in solch schwierigen Situationen verhalten können. Die Teilnehmenden lernen, welche Mechanismen bei Vorurteilen wirken. Sie üben Grenzen aufzuzeigen, zu widersprechen und mit anderen wieder ins Gespräch zu kommen.

Plakat mit "Stille ist eine Form des Rassismus"
photocase
Es gibt kein einheitliches Rezept – das Training bietet keine Zahlen, Daten oder Fakten zum Thema. Vielmehr geht es um die Auseinandersetzung mit dem Thema und darum, konkrete Strategien im Umgang mit diskriminierenden Äußerungen zu entwickeln: Eine menschenverachtende Äußerung nicht unkommentiert im Raum stehen lassen, da eingreifen, wo es wichtig ist. Sich und andere schützen da, wo es nötig ist, die eigene Meinung vertreten und Haltung zeigen und zwar wertschätzend, respektvoll und mit Achtung vor dem Menschen, gleich wer vor einem steht.

Termine:
30.01.2023, 09:30 - 15:00
02.02.2023, 09:30 - 15:00
06.02.2023, 09:30 - 15:00

Das Seminar ist in NRW und Berlin als Bildungsurlaub anerkannt. Die Anerkennung in anderen Bundesländern ist möglich, muss aber drei Monate vor Seminaranfang beantragt werden.
09.02.2023, 09:30 - 15:00

Zielgruppe der Veranstaltung

Menschen, die in politischer Bildungsarbeit, sozialer Arbeit, kommunalpolitisch o.ä. tätig sind und ihre Argumentationskompetenz gezielt verbessern wollen. Alle, die für ein besseres gesellschaftliches Miteinander eintreten möchten.

Diese SDGs werden unterstützt:

Offizielles SDG-Icon für SDG 04: Hochwertige BildungSDG 04: Hochwertige Bildung
Offizielles SDG-Icon für SDG 10: Weniger UngleichheitenSDG 10: Weniger Ungleichheiten
Zurück zu BNE-Veranstaltungen

Zugehörige Angebote

Diese Veranstaltung wurde eingetragen von

Teilen

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt