Regional bis weltweit - Ein Blick über den Tellerrand

Wo kommen die Lebensmittel auf unseren Tellern her? Welche Wege haben sie genommen? Welche Konsequenzen hat dies für die Welt und das Klima?

Aus Alt wird Neu! -Welcher Smoothie schmeckt am besten? KlimaWelten Hilchenbach
In einem Workshop mit verschiedenen Stationen werden die Teilnehmer mit abwechslungsreichen Methoden für den Zusammenhang zwischen der eigenen Ernährungsweise und dem globalen CO2-Ausstoß informieren. Wir befassen uns mit der Herkunft von Obst, den Transportwegen, Arbeitsbedingungen und dem Problem der Lebensmittelverschwendung. Bei der Herstellung von Smoothies aus verschiedenen Obstarten lernen wir eine Methode kennen, wie wir selbst Lebensmittelverschwendung vermeiden können.

In diesem Programm wird die Herkunft von verschiedenen Obstsorten hinterfragt und das eigene Konsumverhalten reflektiert. Auf einer Weltkarte ordnen wir verschiedenen Obstsorten ihren Herkunftsländern zu und messen die Entfernungen, über die sie transportiert werden. Dabei betrachten wir auch die Unterschiede zu verschiedenen Jahreszeiten. An der Klimawaage informieren sich die SuS über den Zusammenhang zwischen der eigenen Ernährungsweise und dem globalen CO2-Ausstoß. Hier kann konkret erfahren werden, wieviel CO2-Ausstoß jeder mit entsprechendem Konsumverhalten einsparen kann. An älterem Obst wird demonstriert und diskutiert, welches Früchte noch zu verwerten ist und was tatsächlich verworfen werden muss. In Kleingruppen kreieren die SuS einen Smoothie und gestalten ein ansprechendes Werbeplakat. Anschließend werden die Smoothies zubereitet und vorgestellt. Jeder darf probieren. Zum Schluss wird abgestimmt, welches Plakat und welcher Smoothie am besten ankommt. So lernen die SuS eine Handlungsoption kennen, wie Lebensmittelverschwendung vorgebeugt werden kann. Bei der anschließenden Feed-Back Runde werden die individuellen Erfahrungen reflektiert.

Zielgruppe des Angebots

Schüler*innen zwischen 11 - 16 Jahren

Diese Kompetenzen werden vermittelt

Die SuS bauen mit diesem Programm weltoffen und neue Perspektiven integrierend Wissen auf, sie können vorausschauend Entwicklungen analysieren und beurteilen. Aus den so gewonnenen Erkenntnissen können sie Handlungsoptionen für sich generieren und auch andere motivieren, aktiv zu werden. Bei der Kreation eigener Smoothies und Werbeplakate planen und handeln die SuS selbständig gemeinsam mit anderen in ihrer Kleingruppe. Dabei wird auch Gemeinschaftlichkeit und Solidarität sowie Empahie für andere gefördert.

Diese SDGs werden unterstützt:

Offizielles SDG-Icon für SDG 04: Hochwertige BildungSDG 04: Hochwertige Bildung
Offizielles SDG-Icon für SDG 12: Nachhaltige/r Konsum und ProduktionSDG 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion
Offizielles SDG-Icon für SDG 13: Maßnahmen zum KlimaschutzSDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz
Offizielles SDG-Icon für SDG 15: Leben an LandSDG 15: Leben an Land
Zurück zu BNE-Angebote

Dieses Angebot wurde eingetragen von

Teilen

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt