Rückblick

Ihren Start hatten die gemeinsamen BNE-Aktionstage NRW im Jahr 2017. Seit damals stehen in den teilnehmenden Bildungseinrichtungen BNE und die SDGs im Fokus. In ganz NRW Aktionen fanden in den Jahren spannenden Veranstaltungen statt.

Werfen Sie einen Blick zurück auf die Aktionen der vergagenen Jahre.

24. September bis 10. Oktober

Die BNE-Regionalzentren NRW veranstalteten in diesem Zeitram gemeinsam Bildungsaktionen zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDGs). Ziel der BNE-Aktionstage 2021 war es, die Nachhaltigkeitsziele bekannter zu machen, Bildung für nachhaltige Entwicklung mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen, das Engagement zahlreicher Personen und Institutionen aufzuzeigen und noch mehr Menschen dazu zu bewegen, nachhaltig zu handeln.

Zu den BNE-Aktionstagen 2021

 

NRW-Umweltministerin Heinen-Esser ludt zu den BNE-Aktionstagen 2021 ein.

25. September bis 12. Oktober

Als Teil der Europäischen Woche der Nachhaltigkeit 2020 sowie parallel zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit 2020 wurde in diesem Jahr zwischen dem 25. September und dem 12. Oktober nochmals verstärkt mit Aktionen und Veranstaltungen auf die 17 Nachhaltigkeitsziele und Bildung für nachhaltige Entwicklung aufmerksam gemacht. Vor allem durch den Ausbruch der Corona-Pandemie sind Fragen einer nachhaltigen Lebensweise in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Zu den BNE-Aktionstagen 2020

27. September bis 16. Oktober

Mit rund 50 Veranstaltungen fanden die BNE-Aktionstage auch 2019 wieder regen Anklang in der Bevölkerung. Für verschiedenste Zielgruppen wurden zwischen dem 27. September und dem 16. Oktober unter anderem zukunftsweisende Themen wie die Lebensmittelverschwendung in verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen aufgegriffen. Ein wichtiger Teil der Aktionstage ist außerdem das fortwährende Vernetzen von Nachhaltigkeitsakteurinnen und –akteuren.

Zu den BNE-Aktionstagen 2019

13. bis 16. Oktober

Die Aktionstage im Jahr 2018 fanden im Rahmen des Welternährungstages statt. Dabei sollte thematisiert werden, dass immer noch rund 800 Millionen Menschen nicht ausreichend mit Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser versorgt sind. Zwischen dem 13. Und 16. Oktober veranstalteten daher die Regionalzentren sowie entwicklungspolitische Bildungsakteurinnen und –akteure Aktionen im Zusammenhang mit dem Ziel 2: „Kein Hunger bis 2023“.

Zu den BNE-Aktionstagen 2018

13. bis 16. Oktober

Im Jahr 2017 fanden die BNE-Aktionstage erstmalig statt. Am 16. Oktober 2017, dem Welternährungstag, sollte daran erinnert werden, dass noch immer eine unfassbare Anzahl Menschen Hunger leiden muss: Rund 800 Millionen Menschen sind nicht ausreichend mit Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser versorgt. Zwischen dem 13. und 16. Oktober finden in diesem Kontext erstmalig die Aktionstage statt. Dort informierten die Regionalzentren des BNE-Landesnetzwerkes NRW und entwicklungspolitische Bildungsakteurinnen & -akteure über alles im Zusammenhang mit der heutigen Welternährungssituation. Die vielen Aktionen standen im Zusammenhang mit dem UN-Weltentwicklungsziel „Kein Hunger bis 2030“.

Flyer DESKTOP-Version

Flyer MOBIL-Version