Bildung für nachhaltige Entwicklung ist zentral, damit zukünftige Lehrkräfte hinreichend vertraut mit den Inhalten, Prinzipien und Methoden einer Bildung für nachhaltigen Entwicklung sind, um diese später in ihrem eigenen Unterricht anzuwenden.

Die Bedeutung von Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Lehrkräftebildung

Besonders wichtig ist es, dass zukünftige Lehrkräfte mit hinreichend vielen und qualitativ hochwertigen Inhalten, Methoden und Prinzipien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung vertraut sind. Es geht darum, die Studierenden darin zu unterstützen, ihre Kompetenzen für nachhaltige Entwicklung und Bildung für nachhaltige Entwicklung weiterzuentwickeln, um als Change Agent handeln zu können. Der Nationale Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung fordert auch den „Aufbau von systematischen Fort- und Weiterbildungsangeboten für Hochschullehrende [...] und die Entwicklung einer spezifischen Lehrkultur zur Bildung für Nachhaltigkeit“.

Auch die Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW (2016–2020) betont die bedeutende Rolle von Lehrkräften für die Vermittlung und Umsetzung des Bildungsauftrags BNE. Wichtig ist, dass die hierfür benötigten Kenntnisse in beiden Phasen der Lehrkräftebildung vermittelt werden. Da gerade die erste Phase der Lehrkräftebildung stark durch die Hochschullehre geprägt wird, ist die Vermittlung der Bedeutung und Relevanz vom Bildungskonzept Bildung für nachhaltige Entwicklung innerhalb der Lehrkräftebildung an der Hochschule entscheidend.